+
Der Hörsaal in München - besetzt von Studenten.

Kabinett fordert Ende der Hörsaalbesetzungen

München - Die Staatsregierung hat ein sofortiges Ende der wochenlangen Hörsaalbesetzungen an den bayerischen Hochschulen gefordert.

Das Kabinett habe in seiner Sitzung am Dienstag deutlich gemacht, dass - bei allem Verständnis für die aktive Wahrnehmung ihrer Interessen - andauernde Hörsaalbesetzungen durch Studierende inakzeptabel seien, teilte die Staatskanzlei mit. “

Bilder der Studenten-Proteste in München

"Studieren ohne Studiengebühren" - Bilder der Proteste in München

Genauso wie die Protestierenden Rücksicht auf ihre Belange einfordern, müssen sie auch Rücksicht auf die überwiegende Mehrzahl von Studierenden nehmen, die ihre Vorlesungen besuchen wollen“, sagte Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) laut Mitteilung. Er kündigte an, Vertreter der Hochschulen im Januar zu einem Spitzengespräch einzuladen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare