+
Mithilfe einer elektronischen Fußfessel sollen künftig gefährliche Gewalt- und Sexualstraftäter in Bayern nach Ende ihrer Haft überwacht werden können.

Elektronische Fußfessel für gefährliche Straftäter

München - Gefährliche Gewalt- und Sexualstraftäter sollen in Bayern nach Ende ihrer Haft künftig elektronisch überwacht werden können. Das beschloss das schwarz-gelbe Kabinett.

Das Kabinett beschloss am Mittwoch in München die Einführung der sogenannten elektronischen Fußfessel für rückfallgefährdete Täter. Auch für die 34 Menschen, die sich derzeit im Freistaat in Sicherungsverwahrung befinden, soll die Maßnahme angewendet werden können, falls diese auf freien Fuß gesetzt werden müssen, wie Justizministerin Beate Merk (CSU) nach der Kabinettssitzung der Nachrichtenagentur dpa sagte. Sie kündigte an, dass das Überwachungssystem aller Voraussicht nach Anfang 2012 einsatzbereit sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare