+
Wann zahlt der Käufer? Für das Schloss von Karl-Heinz Kago ist noch immer kein Geld geflossen.

Kein Geld für Gläubiger

Am Stichtag: Käufer zahlt Kago-Schloss nicht

Postbauer-Heng - Der Verkauf des Kago-Schlosses in der Oberpfalz zieht sich weiter hin. Bis zum Stichtag hat der Käufer die vereinbarte Summe noch nicht überwiesen.

Die Gläubiger des insolventen Kaminofen-Königs Karl-Heinz Kago müssen weiterhin auf ihr Geld warten: Der Käufer des herrschaftlichen Kago-Schlosses in Postbauer-Heng (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) hat bis zum Stichtag am Freitag den Kaufpreis von fünf Millionen Euro nicht an das Nürnberger Amtsgericht überwiesen. „Bis heute früh ist bei uns kein Geld eingegangen“, sagte ein Sprecher des Nürnberger Amtsgerichts am Freitag. „Die Forderungen werden nun an die Gläubiger übertragen.“

Im August hatte die STM Immobilien Verwaltungs GmbH aus München das Schloss aus der Konkursmasse der 2010 insolvent gegangenen Ofenbaufirma ersteigert. Weil die Käuferin den Betrag bis Freitag schuldig blieb, hat das Gericht mit der Verteilungsübertragung begonnen.

Das Kago-Schloss, das 2004 fertiggestellt wurde, verfügt über 25 Zimmer auf fünf Etagen. Zudem zieren 20 Schornsteine das pompöse Anwesen, welches an ein französisches Wasserschloss erinnert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare