Kamin von Zuckerfabrik planmäßig gesprengt

Regensburg - Der 150 Meter hohe Turm der früheren Regensburger Zuckerfabrik ist am Sonntag planmäßig gesprengt worden.

Der “Lange Heinrich“, wie der Schlot im Volksmund genannt wurde, sei nach dem Auslösen der Sprengladungen wie vorgesehen in eine eigens dafür ausgehobene Grube gestürzt, teilte die Polizei Regenburg mit. Mehrere tausend Zuschauer verfolgten das Spektakel aus sicherer Distanz. Insgesamt hatten 70 Beamte unterstützt von Kräften der Bundespolizei und der Feuerwehr das Gelände abgeriegelt. Auch Straßen waren gesperrt. Nach der Schließung der Regensburger Zuckerfabrik wurde auch der weithin sichtbare Kamin nicht mehr benötigt.

dpa

Rubriklistenbild: © Marcus Schlaf

Meistgelesene Artikel

„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Urusula Männle war eine der ersten Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie  sehr Frauen in der Politik kämpfen müssen - damals und heute. 
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Bayan Alrazzah ist 21 und kommt aus Aleppo in Syrien. Vor zwei Jahren ist er allein nach Deutschland geflüchtet. Für den Münchner Merkur führt er ein Tagebuch über …
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Erst fuhr ein Mann aus Thüringen eine Katze mit dem Auto an, dann versuchte er sie zu retten. Doch alles lief völlig schief.
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt noch Gas - wird aber teilweise von Gewittern unterbrochen
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt noch Gas - wird aber teilweise von Gewittern unterbrochen

Kommentare