+
Kanzlerin ärgere dich nicht! Beim Besuch im Mehrgenerationenhaus "Dorflinde" in Franken spielt Angela Merkel am Montag mit Kindern.

Kanzlerin auf Besuch in Bayern

Fränkisches Mehrgenerationenhaus beeindruckt Merkel

Langenfeld - Bundeskanzlerin Merkel hat am Montag in Franken ein Mehrgenerationenhaus besucht. vor allem das Ausmaß des ehrenamtlichen Engagements hat sie begeistert.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht in Mehrgenerationenhäusern einen wichtigen Beitrag, um den Zusammenhalt zwischen Jüngeren und Älteren in der Gesellschaft zu stärken. „Wir werden immer mehr Ältere und immer weniger Kinder haben. Wir müssen daher Wege finden, dass unser Leben trotzdem gut gestaltet werden kann“, sagte Merkel am Montag bei einem Besuch des Projekts „Dorflinde“ im mittelfränkischen Langenfeld (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim). Mehrgenerationenhäuser könnten hierzu beitragen.

Bei dem Projekt „Dorflinde“ habe sie vor allem „das hohe Maß an ehrenamtlicher Arbeit begeistert“. Es zeige, dass auch in einer Gemeinde mit 1000 Einwohnern der Zusammenhalt zwischen den verschiedenen Generationen garantiert werden könne. Gut finde sie auch, dass sich im Rahmen eines „sozialen Schuljahres“ auch Schüler in dem Mehrgenerationenhaus engagierten. „Und was ich auch sehr beeindruckend finde, dass frühere Kranken- und Altenpfleger ehrenamtlich mitarbeiteten und nicht sagten: "Ich bin froh, dass mein Beruf vorbei ist."

Das Projekt „Dorflinde“ besteht seit 2008. Zu den meist ehrenamentlich organisierten Angeboten gehören ein Babysitterdienst, Nachhilfeunterricht sowie ein Fahrdienst für Ältere und Behinderte. Täglich gibt es ein gemeinsames Mittagessen und Info-Veranstaltungen. Es verfügt über ein Tagescafé und eine Bücherei, eine alte Scheune wurde zu einem Veranstaltungsraum umgebaut. Derzeit entsteht in der Nachbarschaft ein Mehrgenerationen-Wohnhaus.

Der Besuch ist Teil einer Reise der Kanzlerin zum Thema „Zusammenhalt im demografischen Wandel“. Im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach wollte sie am Nachmittag ein weiteres Mehrgenerationenhaus besuchen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare