Kaprun: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Wien/Amberg - Die Staatsanwaltschaft Amberg hat ihre Ermittlungen in Zusammenhang mit der Brandkatastrophe von Kaprun eingestellt.

Dies sagte der leitende Staatsanwalts Joachim Diesch am Freitag der Nachrichtenagentur dpa in Wien. Der Wiener Opferanwalt Gerhard Podovsovnik hatte Klage wegen “schweren gewerbsmäßigen Leistungsbetruges mittels Kartellbildung“ gegen zwölf Prozessbeteiligte eingereicht. Die Staatsanwaltschaft Amberg war zuständig, da die größte Gruppe der Angehörigen jener deutschen Opfer, die Podovsovnik vertritt, aus dem Raum kommt.

Der Jurist vermutet, dass es beim Prozess um das Seilbahnunglück am österreichischen Kitzsteinhorn vom 11. November 2000, bei dem 115 Menschen ums Leben kamen, eine “Kartellbildung“ gegeben hat. Involviert sind seiner Überzeugung nach österreichische Justizangehörige, Techniker und Unternehmensvertreter, die am Prozess beteiligt waren. Zudem wirft er mehreren Gutachtern Befangenheit vor und vermutet Absprachen bezüglich der Entschädigungszahlungen.

Mit seiner Klage wollte er den Prozess neu aufrollen, der 2004 mit dem Freispruch aller 16 Angeklagten endete. Dazu reichte Podovsovnik eine weitere Anzeige bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft in Wien ein. Die österreichische Behörde hat die Überprüfung der Vorwürfe nach Angaben der Nachrichtenagentur APA in Wien jedoch noch nicht abgeschlossen.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare