22-Jährige verliert Kontrolle über Auto

Karambolage auf der A7: Autofahrer haben Glück

Elchingen - Bei einer Karambolage auf der Autobahn 7 bei Elchingen (Landkreis Neu-Ulm) sind die beteiligten Autofahrer glimpflich davongekommen.

Nach Angaben der Polizei war eine 22-Jährige in der Nacht zum Samstag in Richtung Kempten unterwegs, als ihr Auto ins Schleudern geriet, mehrmals gegen die Mittelleitplanke prallte und schließlich mitten auf der Fahrbahn stehen blieb. Sofort verließ die junge Frau den Wagen und stieg hinter die Schutzplanke am Randstreifen.

Anschließend prallte ein 57-Jähriger mit seinem Kleintransporter gegen das Fahrzeug. Auch er brachte sich in Sicherheit. Wenig später raste ein 24-Jähriger mit derartiger Wucht in die Unfallstelle, dass das Auto der jungen Frau in der Mitte zerriss. Der Wagen des 24-Jährigen fing an zu brennen, aber der Fahrer konnte sich rechtzeitig befreien. Er kam ebenso wie die 22-Jährige mit relativ leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare