+
Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagmittag im Landkreis Traunstein ereignet. Der Fahrer des Pkw war im Auto eingeklemmt.

Schwerer Unfall im Landkreis Traunstein

Karambolage auf Kreisstraße: Drei Schwerverletzte

Waging/Garching - Ein schwerer Unfall hat sich im Landkreis Traunstein ereignet. Eine Sattelzugmaschine kollidierte mit einem Kies-Laster und einem Pkw. Drei Menschen - darunter ein Garchinger - wurden schwer verletzt.

Der Unfall hat sich am Freitagmittag auf der Kreisstraße bei Aich im Landkreis Traunstein ereignet. Ein 35-jähriger Kraftfahrer aus Waldkraiburg fuhr mit seiner Sattelzugmaschine aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Dort stieß er mit dem Kies-Lastwagen eines 49-jährigen Kraftfahrers aus Garching und mit dem entgegenkommenden Pkw eines 33-jährigen Soldaten aus Waging zusammen. Bei dem Unfall wurden die drei Fahrzeuglenker schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird auf rund 150.000 Euro geschätzt.

Karambolage auf Kreisstraße: Bilder

Die Straße wurde für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge für etwa 4 Stunden gesperrt. Es waren die Feuerwehren von Nirnharting, Rückstetten, Waging und Petting mit insgesamt 75 Mann, ein Rettungshubschrauber, vier RTW's, ein Notarzt, ein Einsatzleiter vom Rettungsdienst und die Straßenmeisterei im Einsatz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion