Kart-Fahrer übersieht Auto - ein Toter, zwei Verletzte

Ansbach - Ein Kart-Fahrer hat am Freitagabend beim Überqueren einer Straße bei Ansbach in Mittelfranken ein Auto übersehen. Die Fahrzeuge krachten ineinander. Der Mann war sofort tot.

Bei einem Unfall mit einem Sportfahrzeug ist bei Ansbach in Mittelfranken ein Mann ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen wurden schwer verletzt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wollten am Vorabend zwei Männer in einem Kart eine Straße überqueren und übersahen dabei ein Auto.

Die Wucht des Zusammenpralls war so heftig, dass beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert wurden. Für einen der Männer kam jede Hilfe zu spät - er starb noch an der Unfallstelle. Sein Mitfahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, die Fahrerin des Autos wurde schwer verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf die Gegenfahrbahn geraten: Autofahrer stirbt 
Bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus, ist ein 63-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Er ist auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei wurden mehrere Personen …
Auf die Gegenfahrbahn geraten: Autofahrer stirbt 
A3 gesperrt: Ein Toter und mehrere Verletzte nach LKW-Unfall
Am Donnerstagmorgen ist ein LKW auf der A3 durch die Mittelleitplanke gerast und mit einem PKW zusammengestoßen. Der Autofahrer starb dabei. Mehrere weitere Personen …
A3 gesperrt: Ein Toter und mehrere Verletzte nach LKW-Unfall
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion