+
An diesem Spielplatz starb Tobias (20).

Karussell-Unfall in Oberviehbach

Polizei sichtet Todesfilm

Oberviehbach - Nach dem schrecklichen Unfall in Oberviehbach (Kreis Dingolfing-Landau) ermittelt jetzt die Polizei. Im Fokus: die drei Freunde, mit denen Tobias (20) auf dem Spielplatz war.

Die Staatsanwaltschaft hat gegen alle drei ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung eröffnet.Der 20-jährige Tobias war am Sonntag in dem kleinen Ort ums Leben gekommen, als er gemeinsam mit seinen Freunden ein Video für Youtube drehen wollte. Der Plan: Er setzt sich auf das Kinderkarussell, ein Auto beschleunigt es auf Spitzengeschwindigkeit. Doch der Stunt geht schief: Der junge BMW-Mitarbeiter kann sich nicht im Karussell halten, die Fliehkräfte sind zu groß. Er schleudert sechs Meter aus dem Spielgerät und knallt auf den Boden. Er stirbt. Die Freunde müssen das Unglück mitansehen.

„Da die Jungs das Ganze gefilmt haben, haben wir nun Videomaterial, das im Zuge des Verfahrens ausgewertet wird“, sagte gestern ein Polizeisprecher. Dies könne auch entlastend für die drei Freunde sein. Nichtsdestotrotz werde nun erstmal ermittelt. „Mittlerweile konnten wir einen der Jungs vernehmen.“ Die anderen beiden seien noch psychisch zu labil.

AW

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion