Katholiken gegen FDP-Politiker Barfuß als Integrationsbeauftragten

München - Nach umstrittenen Äußerungen des FDP- Politikers Georg Barfuß zur Scharia hat das Landeskomitee der Katholiken vorbeugend gegen dessen mögliche Ernennung zum Integrationsbeauftragten der Staatsregierung protestiert.

Barfuß habe sich selbst ins Spiel gebracht und sei dieser anspruchsvollen Aufgabe “offensichtlich nicht gewachsen“, erklärte der Vorsitzende Helmut Mangold am Dienstag in München. Wer wie Barfuss die Scharia - die islamische Rechtsordnung - teilweise auch in Bayern akzeptieren wolle, sei für das Amt des Integrationsbeauftragten nicht geeignet.

Barfuß hatte dafür plädiert, die Bereiche des islamischen Rechts in Bayern gelten zu lassen, die mit dem Grundgesetz vereinbar sind. Barfuß' Äußerungen lösten auch in der CSU Ärger aus. Ministerpräsident Horst Seehofer will sich nach Angaben aus der CSU persönlich um das Thema kümmern. Ernannt wird der Integrationsbeauftragte vom Kabinett.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Vermisste Christina wieder da! Warum war sie einfach verschwunden? 
Kurz vor Weihnachten verschwand Christina L., eine Jugendliche aus Schwandorf. Nach Wochen ist sie wieder aufgetaucht. 
Vermisste Christina wieder da! Warum war sie einfach verschwunden? 
Straßen-Beiträge: Gemeindetag will keinen „Pakt“ mit CSU
Neun Monate vor der Landtagswahl will die CSU die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Ortsstraßen abschaffen – stößt aber auf Protest des Bayerischen Gemeindetags.
Straßen-Beiträge: Gemeindetag will keinen „Pakt“ mit CSU
Schnee-Chaos in der Region, A8 gesperrt! Das sagt ein Wetterexperte zum Wintersturm
Nach Sturmtief und Orkanböen hält am Mittwoch erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen weht ein eisiger Wind mit bis zu 100 Stundenkilometern. In München fällt …
Schnee-Chaos in der Region, A8 gesperrt! Das sagt ein Wetterexperte zum Wintersturm

Kommentare