Schüler sollen beim Putzen helfen

Kaufbeuren - In Kaufbeuren im Allgäu sollen Kinder und Jugendliche bei der Reinigung ihrer Schule mit anpacken.

Für leichte Tätigkeiten wie Mülleimer ausleeren, groben Schmutz beseitigen und Klassenzimmer fegen sollen die Schüler auch belohnt werden. So fließt die Hälfte des eingesparten Geldes für Reinigungsfirmen an die Schulen zurück, die damit zum Beispiel ein Fest oder einen Ausflug finanzieren können. “Schüler sollen lernen, Mitverantwortung zu übernehmen für die Räume, in denen sie sich täglich stundenlang aufhalten“, begründete der Kaufbeurer Wirtschaftsreferent Siegfried Knaak am Dienstag die Aktion. Es werde weniger das Ziel verfolgt, die Stadtfinanzen zu verbessern.

Das Modellprojekt soll demnächst an einer Kaufbeurer Grundschule und einer Hauptschule starten und später auf andere Einrichtungen ausgeweitet werden. Die Teilnahme der einzelnen Schulklassen sei freiwillig, sagte Knaak. “Wir wollen niemandem etwas aufzwingen.“ Mit dem Projekt verbunden sei allerdings die Hoffnung, das Bewusstsein junger Menschen für öffentliches Eigentum zu schärfen. Die Stadt Kaufbeuren gebe jährlich 630 000 Euro für die Reinigung aller Schulgebäude aus.

dpa

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare