+
Günther Kaufmann

Kaufmann-Prozess wird nicht wieder aufgenommen

Augsburg - Im spektakulären Fall um die Ermordung des Steuerberaters von Schauspieler Günther Kaufmann im Jahr 2001 wird es nicht zu einem neuen Verfahren kommen.

Das Landgericht Augsburg lehnte am Montag den Antrag eines Verurteilten ab, den Prozess neu aufzurollen. Der Anwalt des Verurteilten hatte neue Angaben geltend gemacht, wonach sein Mandant unschuldig sein soll. Demnach soll das Opfer noch gelebt haben, als der Haupttäter das Haus verlassen hatte. Die Staatsanwaltschaft hatte die Wiederaufnahme des Verfahrens bereits vor der Gerichtsentscheidung abgelehnt.

Der Schauspieler Günther Kaufmann war 2002 zu 15 Jahren Haft verurteilt worden, weil er damals gestanden hatte, seinen Steuerberater getötet zu haben. Später waren drei andere Verdächtige für die Tat aufgetaucht. Kaufmann hatte daraufhin sein Geständnis widerrufen und war 2005 in Augsburg freigesprochen worden. Die mutmaßlichen Täter waren wegen Raubes mit Todesfolge zu Haftstrafen zwischen zehneinhalb und 14 Jahren verurteilt worden. Eine Revision des Verurteilten, der jetzt die Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt hat, war erfolglos geblieben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Video aufgetaucht! Rentnerin in Nürnberg brutal getreten
Auf offener Straße hat am Mittwoch vergangener Woche in Nürnberg ein Mann eine 73 Jahre alte Frau brutal zusammengeschlagen. Im Netz kursiert nun ein Video, das die …
Schock-Video aufgetaucht! Rentnerin in Nürnberg brutal getreten
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
Bitcoins sind in diesem Jahr nicht zuletzt wegen ihres Kursanstiegs in die Schlagzeilen geraten. Für die bayerischen Behörden könnte der nun einen warmen Geldregen …
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen

Kommentare