+
Das Wagner-Museum in Bayreuth.

Kein Café am Wagner-Grab - Stadt plant um

Bayreuth - Nahe dem Grab von Richard Wagner in Bayreuth wird es anders als bislang geplant nun doch kein Café und keinen Museumsshop geben.

Der Stadtrat habe beschlossen, die Pläne zu ändern, sagte eine Sprecherin der Kommune am Donnerstag. Vor allem Iris Wagner, die Urenkelin des Komponisten, hatte die Erweiterungsbauten des Richard-Wagner-Museums heftig kritisiert. Eine gastronomische Einrichtung nahe der Gruft sei eine „starke Verletzung des Wagnerschen Willens“, hatte sie in einem Zeitungsinterview gesagt.

Wagners ehemaliges Wohnhaus ist heute ein Museum. Derzeit ist es geschlossen, weil Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten anstehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem

Kommentare