Kein Spaziergang im Regen

Ihm war's zu nass: Mops fährt mit dem Bus

Augsburg - Wie clever! Weil ihm ein Spaziergang im Regen nicht taugte, riss sich ein Mops von seinem Herrchen los und nahm den Bus. Hat er auch gestempelt?

Wer ist hier das Herrchen? Ein blitzgescheiter Mops stieg in Augsburg bei strömenden Regen einfach in die Buslinie 38 ein und fuhr eine gesamte „Buslinie 38 Runde“ über Inningen. Der Hund hatte keine Lust mehr, mit seinem Herrchen im starken Regen zu spazieren, riss sich los und nahm einfach den Bus.

Herrchen suchte verzweifelt

Der Fahrer informierte die Feuerwehr über den tierischen Fahrgast. An der Einstiegs-Haltestelle wieder angekommen wartete die Berufsfeuerwehr Augsburg schon auf ihn. Ein Passant hatte beobachtet, dass ein „Herrchen“ verzweifelt einen Hund sucht und informierte ebenfalls die Feuerwehr.

Auch die Tochter des Besitzers wartete unweit der Haltestelle auf den vierbeinigen Schwarzfahrer. Die Berufsfeuerwehr Augsburg wurde nicht tätig, der fast getrocknete, aber zitternde Hund konnte der „Herrchen-Tochter“ übergeben werden.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Der Besitzer wird sich in Zukunft gut überlegen, ob er bei Regen nochmal kurz mit dem Mops rausgeht. Vielleicht sollte er vorsorglich eine Monats-Buskarte für den Hund kaufen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Ein 62-Jähriger wird verdächtigt, zwei Kindern in sein Auto gelockt zu haben - mit der Aussicht auf Süßigkeiten und Spielsachen. Danach soll er sich an den beiden …
Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die Herbstferien in Bayern stehen vor der Tür. Wer sich über die Feiertage auf den Weg zu Verwandten oder in einen Kurzurlaub macht, sollte genug Zeit einrechnen - der …
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
So wie es aussieht, neigt sich die Wolfssuche dem Ende zu: Von den insgesamt sechs entlaufenen Wölfen sind nur noch zwei nicht gefasst. Über den Aufenthaltsort der Tiere …
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden
Nach dem Fund von vier zehn Kilogramm schweren Splitterbomben vergangene Woche, wurden bei einer weiteren Absuche in Neutraubling im Landkreis Regensburg erneut zwei …
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden

Kommentare