+
Wasserdampf steigt im Abendlicht vom Kühlturm neben dem Kernkraftwerk Isar 1 in Niederaichbach (Niederbayern) auf.

Kein zusätzliches Geld für Energiewende

München - Trotz der angekündigten Energiewende will die Staatsregierung im Doppelhaushalt 2011/12 kein zusätzliches Geld für den Abschied von der Atomkraft ausgeben. Ein Klimaprogramm läuft Ende des Jahres aus.

In der Nachschubliste der CSU/FDP-Koalition für den Haushalt sind die erneuerbaren Energien ausgespart, und im regulären Etat läuft das “Klimaprogramm Bayern 2020“ aus, wie SPD und Grüne Umweltminister Markus Söder (CSU) am Mittwoch vorhielten. “Wir werden einen Sonderausschuss des Landtags für die Energiewende fordern“, sagte SPD-Umweltsprecher Ludwig Wörner am Rande der Plenardebatte.

Grünen-Haushaltsexpertin Claudia Stamm beklagte, CSU und FDP hätten auch nach dem Reaktorunglück im japanischen Fukushima keinerlei eigene Vorschläge vorgelegt, um den geplanten Umstieg auf Alternativ-Energien zu fördern. “Alles, was in Richtung erneuerbare Energien geht, wurde abgeblockt“, sagte auch SPD-Generalsekretärin Natascha Kohnen. “Wir erwarten Finanzmittel für die Umsetzung der Energiewende.“

Die Atomkraftwerke in Deutschland und Europa

Die Atomkraftwerke in Deutschland und Europa

Das “Klimaprogramm Bayern 2020“ trägt zwar die Jahreszahl 2020 im Titel, ist aber befristet von 2008 bis Ende diesen Jahres. Das 350-Millionen-Euro-Programm war nicht eigens für die Förderung erneuerbarer Energien gedacht, sollte aber die energiesparende Sanierung staatlicher Gebäude und die Forschung vorantreiben. In der Nachschubliste für den Haushalt seien zwar viele Millionen für die Staatsstraßen zur Verfügung gestellt worden, aber “kein müder Cent“ für die Energiewende, kritisierte Grünen-Finanzexperte Eike Hallitzky. “Es ist bizarr.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Die AfD schnitt bei der Bundestagswahl 2017 insgesamt als drittstärkste Kraft ab. In der Region rund um München toppte sie dieses Ergebnis sogar mehrfach.
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Am Dienstag beginnt im Bayerischen Landtag die Arbeit im Untersuchungsausschuss zum Fall Bayern-Ei. Der SPD-Abgeordnete Florian von Brunn erhebt nach Durchsicht der …
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
In einigen Kommunen Bayerns konnten die Wähler nicht nur über die Bundespolitik entscheiden, sondern auch über neue Landräte und Bürgermeister. Im Landkreis Regen kommt …
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker

Kommentare