Chinesisches Ehepaar seit Tagen gesucht

Keine Spur der Vermissten bei Schloss Neuschwanstein

Schwangau - Ein chinesisches Ehepaar wird seit einigen Tagen nach einem Besuch von Schloss Neuschwanstein vermisst. Die Reisegruppe ist bereits wieder abgereist.

Das seit seinem Besuch von Schloss Neuschwanstein seit Tagen vermisste chinesische Touristenpaar ist auch zu seinem geplanten Abflug nicht wieder aufgetaucht. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, trafen die Eheleute, die mit einer chinesischen Reisegruppe unterwegs waren, am Flughafen in Amsterdam ebenfalls nicht ein. Dort trat die Gruppe am Dienstagabend ihren Rückflug an - ohne die beiden Vermissten.

Polizei geht Hinweisen aus der Bevölkerung nach

Der 37-Jährige und seine zwei Jahre ältere Frau waren am Samstag ohne die Reisegruppe zum Schloss gegangen. Zum vereinbarten Zeitpunkt kamen sie nicht zum Reisebus zurück. Zweieinhalb Stunden später alarmierte der Reiseleiter die Polizei, die danach unter anderem mit Hubschrauber samt Wärmebildkamera, Suchhunden und alpinen Einsatzgruppen unterwegs war.

Nachdem die Beamten die Suchmaßnahmen vorübergehend eingestellt hatten, wurden am Mittwoch Taucher in der Pöllatschlucht am Schloss Neuschwanstein eingesetzt. Weiterhin geht die Polizei auch Hinweisen aus der Bevölkerung nach. „Der gewinnbringende war noch nicht dabei“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 

Kommentare