Mann war sturzbetrunken

Beim Pinkeln in den Fluss gefallen - Großeinsatz

Kempten - Ein sturzbetrunkener 48-Jähriger wollte sich nach einem Saufgelage an der Iller erleichtern. Dabei stürzte der Mann allerdings in den Fluss. Es folgte ein Großeinsatz von Rettungskräften:

Beim Versuch, sich nach einem Saufgelage an der Iller zu erleichtern, ist ein Betrunkener in den Fluss gefallen und hat einen Großeinsatz von Rettungskräften ausgelöst. Wie die Polizei in Kempten am Samstag mitteilte, wurden am Freitagabend Rettungskräfte von Feuerwehr, Wasserwacht, BRK und Polizei alarmiert. Als die Polizei mit zwei Streifenwagen, Rettungswagen und Notarzt eintrafen, hatte sich der 48-Jährige bereits selbst an Land retten können. Er wurde mit Verdacht auf eine Unterkühlung und guten zwei Promille Alkohol im Blut ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rosenheimerin Sophia Thiel stellte Weltrekord auf
Rosenheim/Frankfurt - Die Rosenheimerin Sophia Thiel wollte beim "World Fitness Day" in Frankfurt einen Weltrekord aufstellen. Das ist ihr gelungen.
Rosenheimerin Sophia Thiel stellte Weltrekord auf
Horror-Ferien-Staus: Was Autofahrer in Bayern wissen sollten
Zu Ferienbeginn in Bayern und Baden-Württemberg rechnet der ADAC wieder mit schrecklichen Qualen für Autofahrer: Stau ohne Ende. Ein Tipp: Auto stehen lassen. Aber es …
Horror-Ferien-Staus: Was Autofahrer in Bayern wissen sollten
Es kommen wieder mehr Flüchlinge auf Güterzügen nach Bayern
Seit rund zwei Monaten kommen wieder mehr Flüchtlinge auf Güterzügen über Österreich und Italien nach Bayern. Im jüngsten Fall war ein dreijähriges Kind dabei.  
Es kommen wieder mehr Flüchlinge auf Güterzügen nach Bayern
Nass und kalt: So lange macht der Sommer in Oberbayern Pause
Der Sommer legt eine Pause ein. Zum Wochenstart ist es kühl in Bayern, in der Nacht auf Montag war es frisch mit zum Teil nur 14 Grad. Leider ist so schnell keine …
Nass und kalt: So lange macht der Sommer in Oberbayern Pause

Kommentare