Festnahme nach tödlichem Familienstreit

Kempten - Eine Woche nach einem tödlichen Familienstreit ist in Kempten ein 49-Jähriger festgenommen worden.

Er soll seinen 82 Jahre alten Vater so schwer verletzt haben, dass dieser später starb. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Rentner noch in ein Krankenhaus gebracht worden. Den Rettungskräften hatte er gesagt, er sei geschlagen worden.

Bei den Ermittlungen war der Verdacht auf den Sohn gefallen. Er soll zur Tatzeit betrunken gewesen sein und auf seinen Vater eingeprügelt haben. Eine Obduktion ergab schwere Kopfverletzungen. Der Haftrichter erließ gegen den Tatverdächtigen Unterbringungsbefehl in einem Bezirkskrankenhaus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Leichtverletzte
Am frühen Mittwochabend kam es zu einem Vorfall in Oberreute. Dort ist ein Reisebus in Brand geraten, es gab insgesamt 15 Leichtverletzte.
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Leichtverletzte
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 

Kommentare