+
Unhandliche Beute unter der Gürtellinie: In der Oberpfalz ist eine Ladendiebin aufgeflogen, die unter ihrem großen Rock auch größere Waren versteckt hatte.

Stämmige Ladendiebin

Von Kettensäge bis Kaffee: Diebesgut unterm Rock versteckt

Waidhaus - Mit einem ungewöhnlich großen Rock ist eine 54-Jährige in der Oberpfalz auf Diebestour gegangen. Die stämmige Ladendiebin hatte zum Teil unhandliche Beute unter der Gürtellinie versteckt.

Die Frau habe bei Diebstählen mit einem Komplizen in mehreren Geschäften drei Kettensägen, eine Schlagbohrmaschine, elf Pfund Kaffee, eine Stichsäge, eine Kamera und verschiedene Haushaltsartikel mitgehen lassen, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Beute hatte die stämmige Frau immer unter ihrem Rock versteckt. Das Gaunerpärchen wurde schließlich an der Grenze zu Tschechien in Waidhaus (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) geschnappt. Gegen beide wurde Anzeige erstattet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare