+
Neben dem Heroin fanden die Beamten auch Kokain sowie Dopingmittel

Erfolgreiche Schleierfahnder

1,2 Kilo Heroin: 35-Jähriger in U-Haft

Teisendorf/Lkr. Berchtesgadener Land - Ein Rauschgifthändler ist den Traunsteiner Schleierfahndern ins Netz gegangen. In der Wohnung des Ukrainers wurden die Beamten dann so richtig fündig.

Zunächst stellten sie bei dem amtsbekannten Mann aus der Drogenszene am Donnerstag einige Gramm Heroin und Kokain sicher. Noch wesentlich mehr Rauschgift fanden die Beamten dann bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung. Neben etlichen Beweismitteln, die für den Handel mit Rauschgift sprechen, beschlagnahmten die Polizisten dort nochmals etwa 1,2 Kilogramm Heroin, knapp 100 Gramm Kokain und Dopingmittel in verschiedenen Stückelungen.

1,2 Kilogramm Heroin beschlagnahmten die Polizisten in der Wohnung des Tatverdächtigen

Der 35-Jährige wurde daraufhin festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungs-Haft. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernommen. Der Tatverdächtige wurde bereits am 12. Oktober dem Ermittlungsrichter in Laufen vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Traunsteiner Staatsanwaltschaft Haftbefehl. Die Kripo begründete die zweieinhalbwöchige Frist zwischen Festnahme und Bekanntgabe des Fahndungserfolges mit „Umfeldermittlungen“.

tsp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare