+
15 Kilo Marihuana waren in zwei Sporttaschen versteckt, die die Ingolstädter Polizei sicherstellte.

Fette Beute

Beamte stellen 15 Kilo Marihuana sicher

Ingolstadt -  Einen guten Fang haben am Dienstagnachmittag Ingolstädter Beamte gemacht. Insgesamt 15 Kilo Marihuana fuhr ein Mann in seinem Kofferraum spazieren.

Dienstagnachmittag kontrollierten Beamte der Ingolstädter Fahndung auf der BAB A 9 an der Rastanlage Köschinger Forst einen VW-Pkw, tschechischer Zulassung.

Wie die Polizei mitteilte, fanden die Beamten im Kofferraum des Fahrzeuges zwei Sporttaschen mit insgesamt 15 Kilo Marihuana und stellten diese sicher.

Der 38-jährige tschechische Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Die Sachbearbeitung liegt bei der Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt.

Der Festgenommene wird im Laufe des Mittwochnachmittags beim zuständigen Ermittlungsrichter in Ingolstadt vorgeführt.

Ihm wird die illegale Einfuhr einer nicht geringen Menge Rauschgift vorgeworfen. Die Ermittlungen zur Herkunft des Rauschgiftes dauern an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall mitten im Ort: Auto schleudert gegen Litfaßsäule - ein Mann (19) stirbt
Schwerer Unfall mitten in Bad Reichenhall: Am Montagnachmittag wurde ein Auto mit vier jungen Männern darin nach einem missglückten Überholmanöver gegen eine Litfaßsäule …
Schwerer Unfall mitten im Ort: Auto schleudert gegen Litfaßsäule - ein Mann (19) stirbt
Nach bundesweiter Großrazzia: Polizei durchsucht Rotlichtmilieu in Ulm und Neu-Ulm
Am Dienstag wurden in Ulm und Neu-Ulm mehrere Gebäude im Rotlichtmilieu durchsucht. Bereits eine Woche zuvor gab es Großrazzien in mehreren Bundesländern.
Nach bundesweiter Großrazzia: Polizei durchsucht Rotlichtmilieu in Ulm und Neu-Ulm
Wenn Schule schwänzen krankhaft wird
Immer mehr Kinder in Bayern schwänzen den Unterricht. Längst nicht nur, weil sie keinen Bock auf Schule haben. Häufig sind psychische Probleme die Ursache für …
Wenn Schule schwänzen krankhaft wird
Über 600 bayerische Gemeinden ohne Lebensmittelladen! Selbst in München weniger Geschäfte
Die Zahl der Lebensmittelgeschäfte in Bayern ist in den vergangenen zehn Jahren stark zurückgegangen. Inzwischen müssen mehr als 600 Städte und Gemeinden auf eine …
Über 600 bayerische Gemeinden ohne Lebensmittelladen! Selbst in München weniger Geschäfte

Kommentare