1 von 14
Von Krün nach Gmund – das ist der erste Teil unserer 200 Kilometer langen Heimattour.
2 von 14
Unschlagbar schön: der Walchensee mit einem Segelboot. Bei gutem Wetter ist das einer der magischsten Orte im Freistaat.
3 von 14
Hat ihr Glück am Walchensee gefunden: Julia Schuster, die Chefin vom Café Bucherer, das es schon seit 90 Jahren gibt.
4 von 14
Eindrucksvolle Gestalt – noch heute: der Schmied von Kochel. Einer der sagenhaftesten Volkshelden, die Bayern hat.
5 von 14
Herrlich altbacken: Das Reisebüro in Wallgau im Kreis Garmisch-Partenkirchen heißt tatsächlich „Ferienglück“.
6 von 14
Malerei im Werdenfelser Land. Hier ist Bayern fast zu schön, um wahr zu sein. Das Kunstwerk ziert einen kleinen Laden.
7 von 14
Wallgaus berühmteste Tochter prägt sogar das Ortsbild. Über ihren Namen stolpert man im Dorf alle paar Meter.
8 von 14
Der Edelweißschnitzer vom Walchensee: Paul Reindl, 48, in seinem Mauthäuschen.

200 Kilometer Heimat: Die Reise in Bildern

200 Kilometer Heimat: Die Reise in Bildern

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Spektakulärer Unfall mit RTW: Auto landet auf Dach
Nunhausen - Im Landkreis Traunstein hat sich ein spektakulärer Unfall mit einem Rettungswagen ereignet. Ein Pkw flog durch die Luft und landete auf dem Dach in einer …
Spektakulärer Unfall mit RTW: Auto landet auf Dach
Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Bamberg -  In diesem Etablissement geht es richtig heiß her, aber nicht so, wie man es erwarten würde: Bereits zum zweiten Mal innerhalb von kurzer Zeit hat es in einem …
Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
Allersbach - Heikler Einsatz bei Allersbach: Dort musste in der stürmischen Nacht zum Freitag die Feuerwehr verhindern, dass ein Feuer von einer Scheune auf andere …
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
A 73: Massenkarambolage mit fast 20 Fahrzeugen
Buttenheim - Auf der A 73 im Landkreis Bamberg gab es eine Unfallserie mit 19 Autos. Sieben Personen wurden verletzt.
A 73: Massenkarambolage mit fast 20 Fahrzeugen

Kommentare