Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump

Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump

Kind durch Schneepflug 25 Minuten verschüttet

Burgberg - Ein fünfjähriger Bub ist am Mittwoch in Burgberg im Allgäu bei Schneeräumarbeiten versehentlich verschüttet worden.

Nach Polizeiangaben hatte ein 43-jähriger Mann mit einem Traktor Schnee auf einen bereits vorhandenen, über zwei Meter hohen Schneehaufen geschoben. Dahinter hatte der Fünfjährige gespielt und war unbemerkt zugeschüttet worden. Als der Kleine nicht zum Essen erschien, wurde nach ihm gesucht. Fußspuren im Schnee führten zu dem Verschütteten, der von Nachbarn nach rund 25 Minuten mit bloßen Händen ausgegraben wurde. Das Kind wurde mit starken Unterkühlungen in eine Klinik geflogen. Lebensgefahr bestehe nicht, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Es ist einfach herzzerreißend! Mattheo ist erst neun Wochen alt, doch sehr krank. Seine einzige Chance ist eine Stammzellenspende.   
Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne

Kommentare