53-Jähriger bei Verkehrskontrolle verhaftet

Vater entführte zwei Kinder in den Irak

Ruhstorf - Der Polizei ging jetzt ein 53-jähriger Vater ins Netz, der vor drei Jahren zwei seiner Kinder in den Irak entführt hatte. In Niederbayern wurde der Mann bei einer Verkehrskontrolle verhaftet.

Vor drei Jahren entführte der Niederländer zwei seiner Kinder in den Irak - nun wurde der 53-Jährige bei einer Kontrolle auf der A 3 nahe dem niederbayerischen Ruhstorf festgenommen.

Der mit einem internationalen Haftbefehl gesuchte Mann irakischer Herkunft habe mit seinen sieben und elf Jahre alten Söhnen in einem Reisebus nach Amsterdam gesessen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die Kinder werden in einem Kinderheim untergebracht bis die Mutter sie abholt. Der Vater wartet in der Justizvollzugsanstalt Passau auf seine Auslieferung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Eine Passantin hat mitten in der Nacht ein Mädchen (3) in der Innenstadt von Marktoberdorf entdeckt - barfuß und mutterseelenallein. Wo sie wohnt, wollte sie den …
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer
Am Samstag feierten Zehntausende das zehnjährige Jubiläum des Elektro-Festivals Echelon. Bei den Abbauarbeiten am Montag kam es jedoch zu einem verhängnisvollen Unfall. 
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer

Kommentare