+
Manche Spielzeugwaffen wirken täuschend echt.

Waffen im Krankenhaus - Kinder lösen Großeinsatz aus

Landsberg a. Lech - Sechzig Polizisten rückten aus, da ein Patient bemerkt hatte, wie vier Kinder bewaffnet in ein Krankenhaus marschierten. Doch dann kam alles ganz anders als erwartet.

Vier Kinder mit Spielzeugwaffen haben am Sonntagnachmittag in Landsberg a. Lech einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Die 12- bis 13-Jährigen wurden vor dem Krankenhaus in Landsberg von einem Patienten bemerkt, der der Polizei meldete, er habe Jungen mit einer Waffe in das Krankenhaus gehen sehen.

Wie die Polizei in Landsberg am Sonntag mitteilte, rückten daraufhin sechzig Beamte, unterstützt von einem Hubschrauber, an und durchsuchten das Klinikum. Schnell stellte sich heraus, dass es sich um vier Kinder handelte, die mit sogenannten Softair-Pistolen zuvor im Wald gespielt hatten. Aus Angst vor dem Großaufgebot waren die Jungen in den Krankenhausgarten geflüchtet und hatten die Waffen zunächst vor der Polizei versteckt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare