+
Manche Spielzeugwaffen wirken täuschend echt.

Waffen im Krankenhaus - Kinder lösen Großeinsatz aus

Landsberg a. Lech - Sechzig Polizisten rückten aus, da ein Patient bemerkt hatte, wie vier Kinder bewaffnet in ein Krankenhaus marschierten. Doch dann kam alles ganz anders als erwartet.

Vier Kinder mit Spielzeugwaffen haben am Sonntagnachmittag in Landsberg a. Lech einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Die 12- bis 13-Jährigen wurden vor dem Krankenhaus in Landsberg von einem Patienten bemerkt, der der Polizei meldete, er habe Jungen mit einer Waffe in das Krankenhaus gehen sehen.

Wie die Polizei in Landsberg am Sonntag mitteilte, rückten daraufhin sechzig Beamte, unterstützt von einem Hubschrauber, an und durchsuchten das Klinikum. Schnell stellte sich heraus, dass es sich um vier Kinder handelte, die mit sogenannten Softair-Pistolen zuvor im Wald gespielt hatten. Aus Angst vor dem Großaufgebot waren die Jungen in den Krankenhausgarten geflüchtet und hatten die Waffen zunächst vor der Polizei versteckt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare