Kinderlärm gesetzlich erlaubt

München - Spielende Kinder machen nun einmal Lärm – trotzdem gibt es immer wieder juristische Auseinandersetzungen. Das soll sich demnächst ändern.

Der Bayerische Landtag ist sich über alle Fraktionsgrenzen hinweg einig: Lärm von spielenden Kindern muss auch in dicht besiedelten Wohngebieten grundsätzlich hingenommen werden. Das wurde am Donnerstag in einer Sitzung des Umweltausschusses im Landtag deutlich und soll nun per Gesetz festgeschrieben werden. Auch im Bund ist eine Initiative im Gange, um Klagen von Nachbarn gegen Kinderlärm zu erschweren.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare