VW ruft 700.000 Autos zurück - Diese beiden Modelle sind betroffen

VW ruft 700.000 Autos zurück - Diese beiden Modelle sind betroffen

Kinderskitag mit Schneekristall: 100 Freikarten zu gewinnen!

Garmisch-Partenkirchen - Spiel und Spaß auf Skiern und im Schnee verspricht der Kinderskitag am 1. März in Garmisch-Partenkirchen. Mit ihm präsentiert sich die Benefiz-Veranstaltung Schneekristall in neuer Form. Wir verlosen 100 Karten dafür!

Das Charity-Ski-Ereignis geht in die siebte Runde – diesmal auf etwas andere Art. Kinder bekommen heuer die Chance, sich einen Tag lang kostenlos im Schnee auszutoben: mit einer Menge Sport, Spiel und Spaß. Am Hausberg in Garmisch-Partenkirchen erwartet 100 Kinder zwischen sechs und 14 Jahren ein großes Programm.

Die jüngsten Einsteiger, die noch nicht Ski fahren können, dürfen in der Winterwelt erste Versuche auf den Skiern wagen. Diejenigen, die schon auf den Brettern stehen können, lernen mit Lehrern des Bayerischen Skiverbands (BSV) und der Skischule Garmisch Techniken und wichtige Verhaltensregeln auf der Piste. Außerdem können die Kleinen die Nachwuchssportler aus aller Welt bei der großen Junioren-Ski WM auf der Kandahar live erleben. Weil so viel Sport hungrig macht, gibt es eine Stärkung für alle. Unter dem Titel „stark sein wenn’s zählt" verbindet das Benefiz-Ereignis kostenlosen Spaß am Wintersport für Kinder und soziales Engagement.

Schneekristall ist ein fester Teil der Ski-Saison und lockte in den vergangenen Jahren mehr als 15 000 Zuschauer an. Während die Aktion seit 2003 immer im Rahmen des Alpinen Ski-Weltcups in Garmisch-Partenkirchen stattfand und neben der Winterwelt für die Kleinen auch ein Kinderskirennen und ein Prominenten-Langlaufrennen für den guten Zweck bot, steht nun erstmals ein Kinderskitag bei der Junioren-Ski WM auf dem Tages-Programm.

Der soziale Zweck der Aktion besteht in der jährlichen Förderung jeweils eines medizinisch-sozialen und eines sportlichen Projektes durch Spenden. „Wir wollen erreichen, dass die Projekte etwas mehr in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt werden", betont Organisatorin Leni Rieppel. Paten und Freunde unterstützten Projekte bei Schneekristall-Veranstaltungen in den vergangenen sechs Jahren mit insgesamt über 100 000 Euro.

Heuer fließen die Spenden an das TigerKids-Programm, bei dem Kindergärten auf eine gesunde Ernährung und viel Bewegung achten, sowie an den Förderpool von Schneekristall für Nachwuchssportler im Bayerischen Skiverband und für Stipendien an den Partnerschulen des Wintersports.

Die Organisatorinnen Miriam Vogt, Weltmeisterin in der alpinen Kombination von 1993, und Leni Rieppel arbeiten wie alle Helfer ehrenamtlich. „Wir sind stolz, solch ein Team und solche Paten zu haben", sagt Rieppel, „Schneekristall-Tage sind ein freudiger Kraftakt, und sie vergehen wie im Flug."

Bevor es überhaupt auf die Piste geht, muss die Ausrüstungen stimmen. Dabei sind zwei Dinge wichtig: Sicherheit und Wärme! Darum sollte jeder Skianzug wasserdicht sein. So kann weder Schnee noch Nässe eindringen. Hose und Jacke müssen robust verarbeitet sein und viel Bewegungsfreiheit ermöglichen. Einen der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände hat Johanna Raßbichler immer bei sich: den Skihelm. „Der ist besonders wichtig, weil der Kopf vor schlimmen Verletzungen geschützt wird", weiß die Neunjährige. Der ist auch beim Kinderskitag Pflicht! Bei Stürzen schützt auch ein so genannter Rückenprotektor. „Es tut gar nicht so weh, wenn ich auf einer Eisplatte hinfalle", meint Maxi Moser (10). Nicht zu vergessen die Handschuhe. „So werden die Finger nicht kalt, und es gibt keine Schürfwunden", erzählt er.

Ganz wichtig: Ski und die passende Schuhe. „Die müssen besonders gut passen, sonst rutscht der Fuß raus und man fällt hin", erklärt die neunjährige Johanna. Für Kinder geeignet sind Mehrschnaller mit Heckeinsteiger. Bei den Skiern ist die Länge wichtig. Die flotten Bretter sollten vom Boden bis zum Mund beziehungsweise bis zu den Augen reichen und gut gewachst sein. Jetzt noch die Stöcke geholt – und dann geht’s auf die Piste.
Unsere Rätselfrage: Was braucht man, damit die Finger beim Skifahren nicht kalt werden? Der zweite und vierte Buchstabe gehören zum Lösungswort!

Janine Tokarski

Mitspielen und Freikarten gewinnen

100 junge Wintersportler im Alter von 6 bis 14 Jahren, ganz gleich ob sie schon Ski fahren oder nicht, können mit der Benefizaktion Schneekristall am 1. März einen Kinderskitag in Garmisch-Partenkirchen erleben: mit Betreuung, Skipässen, Imbiss, Geschenken und allem drum und dran. Wer dabei sein will, der sollte bis Freitag, 13. Februar, genau unsere Zeitung lesen und bei unserer großen Rätsel-Rallye mitmachen. Aus den täglichen Fragen ergibt sich am Ende ein Lösungswort, das dann eingeschickt werden muss. Viel Glück!

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare