+
Kirchenbesucher haben das Pärchen an Silvester auf der Empore erwischt (Symbolbild).

Sex in der Kirche: Soll der Polizist den Job verlieren?

Rennertshofen - Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat den bei einem Schäferstündchen in der Kirche erwischten Polizisten (26) am Montag vernommen. Bislang schweigt er.

Wenn die Kriminalpolizei die Ermittlungen abgeschlossen hat, wird die Staatsanwaltschaft beurteilen, ob es zu einem Strafverfahren oder zu einer Anklage kommt: Sehr unwahrscheinlich ist, dass das Verfahren eingestellt wird.

Welche dienstrechtlichen Konsequenzen der Liebesakt auf der Kirchenempore für den Beamten hat, entscheidet sich anschließend. Im besten Fall kommt der 26-Jährige mit einem Verweis oder einer Geldstrafe davon. Im schlimmsten Fall wird er des Dienstes enthoben und darf nie wieder als Polizist arbeiten. Möglich ist auch, dass ihm das Gehalt gekürzt wird.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Unterdessen hat die Polizei am Montag nach zahlreichen Zeugenbefragungen in der Gemeinde laut Augsburger Allgemeine die 22-jährige Freundin des Mannes ausfindig gemacht. Sie soll in den nächsten Tagen ebenfalls befragt werden.

Das Liebesspiel war in der Morgenandacht am 31. Dezember aufgeflogen, weil die Kirchenbesucher verdächtige Geräusche von der Orgel-Empore gehört hatten. Eine Frau hat die beiden dann inflagranti erwischt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
Schon am Montagabend zogen mehrere größere Gewitter über Bayern. Nun, zum Dienstagabend hin, wird die Lage wieder ähnlich brenzlich. Der Deutsche Wertterdienst warnt.
Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Die Polizei hat in einer Lagerhalle nahe Augsburg einen grausigen Fund gemacht: Sie fanden zehn stark abgemagerte und verletzte Hunde - einer der Hunde war bereits tot. …
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Zwei junge Männer im Alter von 16 und 19 Jahren sollen zahlreiche große Steine und Holzpaletten auf fahrende Autos, Lastwagen und einen Zug geworfen haben. Ein Beifahrer …
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Diebesfahrt mit schwerem Gerät: Ein Unbekannter hat im unterfränkischen Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) ein Weizenfeld abgeerntet.
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.