+
Kirchenbesucher haben das Pärchen an Silvester auf der Empore erwischt (Symbolbild).

Sex in der Kirche: Soll der Polizist den Job verlieren?

Rennertshofen - Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat den bei einem Schäferstündchen in der Kirche erwischten Polizisten (26) am Montag vernommen. Bislang schweigt er.

Wenn die Kriminalpolizei die Ermittlungen abgeschlossen hat, wird die Staatsanwaltschaft beurteilen, ob es zu einem Strafverfahren oder zu einer Anklage kommt: Sehr unwahrscheinlich ist, dass das Verfahren eingestellt wird.

Welche dienstrechtlichen Konsequenzen der Liebesakt auf der Kirchenempore für den Beamten hat, entscheidet sich anschließend. Im besten Fall kommt der 26-Jährige mit einem Verweis oder einer Geldstrafe davon. Im schlimmsten Fall wird er des Dienstes enthoben und darf nie wieder als Polizist arbeiten. Möglich ist auch, dass ihm das Gehalt gekürzt wird.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Unterdessen hat die Polizei am Montag nach zahlreichen Zeugenbefragungen in der Gemeinde laut Augsburger Allgemeine die 22-jährige Freundin des Mannes ausfindig gemacht. Sie soll in den nächsten Tagen ebenfalls befragt werden.

Das Liebesspiel war in der Morgenandacht am 31. Dezember aufgeflogen, weil die Kirchenbesucher verdächtige Geräusche von der Orgel-Empore gehört hatten. Eine Frau hat die beiden dann inflagranti erwischt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Fast-Kollision in Utting: Fahrdienstleiter freigestellt - Bundespolizei ermittelt
Nach der Beinahe-Kollision zweier Züge in Utting am Ammersee gibt es offene Fragen – nach der Verantwortung des Fahrdienstleiters, aber auch nach dem Stand der Technik.
Fast-Kollision in Utting: Fahrdienstleiter freigestellt - Bundespolizei ermittelt

Kommentare