Kirchenaustritt: Schülerin fliegt von Schule

Illertissen - Wie viele Menschen in Bayern derzeit ist eine Zehntklässlerin in Illertissen (Kreis Neu-Ulm) aus der Kirche ausgetreten. Als das die Schulleitung erfuhr, flog die junge Frau vom Gymnasium.

Die Zehntklässlerin ging bisher auf das Gymnasium "Kolleg der Schulbrüder", wie die Augsburger Allgemeine Zeitung berichtet. Das Gymnasium ist unter der Trägerschaft des Schulwerks der Diözese Augsburg. Wie die Zeitung schreibt, liegt der Grund für den Schulverweis darin, dass die junge Frau mit ihrem Kirchenaustritt gegen den Schulvertrag verstoßen würde.

In dem Vertrag stehe, dass jeder Schüler am Religionsunterricht teilzunehmen habe. Ansonsten sei die Schülerpflicht nicht erfüllt, zitiert die Zeitung die Sprecherin der Diözese Augsburg. Dies könne einen Schulverweis bedeuten - müsse es aber nicht.

Kurios: Auf die Schule würden auch konfessionslose und Kinder muslimischen Glaubens gehen. Diese haben Ethikunterricht. Die Mutter des Mädchens habe die Schule nach dem Kirchenaustritt darum gebeten, dass ihre Tochter ebenfalls Ethikunterricht erhält. Ohne Erfolg: Mit Hinweis auf den Vertragsbruch habe ihr die Schule mitgeteilt, dass eine Kündigung unausweichlich sei.

Schulleiter Manfred Schöpplein begründet gegenüber der Augsburger Allgemeinen Zeitung den Verweis von der Schule so: „Schließlich sind wir eine kirchliche Schule.“

Eine Entscheidung über den Verweis sei jedoch noch nicht endgültig getroffen, sagte die Sprecherin. Die Mutter des Mädchens wolle sich an die vorgesetzte Stelle - das Schulwerk der Diözese Augsburg - wenden, was aber noch nicht geschehen sei.

len

Anmerkung der Redaktion:

Die Möglichkeit zur Kommentierung dieses Beitrags musste leider deaktiviert werden, da einzelne Besucher unserer Seite mit ihren Kommentaren zu diesem Artikel wiederholt gegen unsere Netiquetteverstoßen haben.

Wir bitten um Verständnis.

Die Redaktion

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.