Kirchenglocke gibt keine Ruhe: Polizeieinsatz

Bad Königshofen - Beim abendlichen Läuten hat in Bad Königshofen (Landkreis Rhön-Grabfeld) eine Kirchenglocke verrückt gespielt und keine Ruhe mehr gegeben.

"Es war die kleinste Glocke", sagte der katholische Pfarrer Karl Feser am Donnerstag. "Wir haben das 20.00 Uhr-Läuten zur Nacht", erklärte er. Normalerweise würden die Glocken der Kirche Mariä Himmelfahrt dann vier Minuten lang läuten. Am Mittwochabend jedoch verstummte die kleinste Glocke nicht und machte mehr als eine Stunde Lärm. "Den Küster haben sie zunächst nicht gefunden", sagte der Pfarrer und bestätigte damit einen Bericht des Bayerischen Rundfunks.

Der Mann habe in einem Wirtshaus beim ökumenischen Stammtisch gesessen. Anwohner wussten sich nicht anders zu helfen und alarmierten die Polizei. Der Küster wurde mit deren Hilfe gefunden und sorgte schließlich für Ruhe. Später stellte sich heraus, dass ein technischer Defekt das Dauergeläut verursacht hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot

Kommentare