+
Bad Kissingens ehemaliger Oberbürgermeister Karl Heinz Laudenbach bleibt in Haft.

Vorteilsnahme und Steuerhinterziehung

Bad Kissingens Ex-Oberbürgermeister bleibt in Haft

Bamberg - Für Bad Kissingens ehemaligen Oberbürgermeister Karl Heinz Laudenbach wird das neue Jahr nicht gut anfangen: Er wird weiter im Gefängnis bleiben müssen.

Der ehemalige Bad Kissinger Oberbürgermeister Karl Heinz Laudenbach wird nicht vorzeitig aus der Haft entlassen. Das teilte das Oberlandesgericht (OLG) Bamberg am Dienstag mit. Es gab damit einer Beschwerde der Staatsanwaltschaft gegen eine Entscheidung des Landgerichts Schweinfurt statt. Laudenbach verbüßt zurzeit eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und acht Monaten wegen Vorteilsnahme im Amt und Steuerhinterziehung.

Das OLG verwies in seiner Mitteilung darauf, dass die Verbüßung einer Freiheitsstrafe zwar ausnahmsweise nach der Hälfte zur Bewährung ausgesetzt werden kann. Das OLG sah besondere Umstände, die dies rechtfertigen, aber nicht gegeben.

Der parteilose frühere Kriminalbeamte war von 2002 bis 2008 Stadtchef von Bad Kissingen. Er wurde im Sommer dieses Jahres zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, weil er an einem von ihm vermittelten Immobiliengeschäft mitverdient hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem

Kommentare