+
Eine Mörsergranate aus dem Zweiten Weltkrieg (Archivbild).

In Kitzingen

Bauarbeiter finden Mörsergranate beim Bahnhof

Kitzingen - In der Nähe des Bahnhofs von Kitzingen (Unterfranken ) haben Bauarbeiter eine Mörsergranate aus dem Zweiten Weltkrieg ausgegraben.

Sie fanden die etwa 20 Zentimeter lange Munition am Montag bei Gleisbauarbeiten in der Baggerschaufel und alarmierten den Kampfmittelräumdienst, wie die Bundespolizei mitteilte. Der konnte jedoch schnell Entwarnung geben: Die Granate war nicht mehr zündfähig. Auf den Bahnverkehr hatte der Fund keine Auswirkungen, die Züge konnten auf der Strecke zwischen Würzburg und Kitzingen regulär weiterfahren. Für die Reisenden habe zu keiner Zeit Gefahr bestanden.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare