+

Klage gegen Schweinemast neben jüdischem Friedhof

Nordheim/Würzburg - Eine israelitische Kultusgemeinde klagt gegen die Ansiedlung eines Schweinemastbetriebs neben ihrem jüdischen Friedhof. Denn beten neben Schweinen kommt für die Gemeinde nicht in Frage.

Ein geplanter Schweinemastbetrieb in unmittelbarer Nähe eines jüdischen Friedhofs in Nordheim v.d. Rhön (Landkreis Rhön-Grabfeld) beschäftigt seit Dienstag das Verwaltungsgericht Würzburg. Neben der israelitischen Kultusgemeinde haben auch die Gemeinden Nordheim v.d. Rhön und Willmars, der Wasserzweckverband Willmarser Gruppe sowie ein Waldbesitzer gegen die geplante Anlage mit 1000 Tieren geklagt.

Der Landesverband der israelitischen Kultusgemeinde in Bayern befürchtet wie die anderen Kläger permanente massive Geruchsbelästigungen. Zudem sei ein Schweinemastbetrieb in der Umgebung eines Friedhofs nicht mit der jüdischen Ethik vereinbar. Ein jüdischer Friedhof sei ein heiliger Ort für jeden Juden, argumentiert die Kultusgemeinde. Die Halacha, das jüdische Religionsgesetz, verurteile die Missachtung der Toten wie auch eines heiligen Ortes aufs Schärfste, fasste eine Gerichtssprecherin die Einwände zusammen.

Der jüdische Friedhof an der bayerisch-thüringischen Landesgrenze wurde bereits im 18. Jahrhundert errichtet. Das Landratsamt Rhön-Grabfeld hatte zunächst eine Genehmigung für einen Stall mit 1499 Tieren in Aussicht gestellt. Das Verwaltungsgericht hatte bei einer Ortsbesichtigung im Sommer 2008 aber bereits erhebliche Bedenken wegen der zu erwartenden hohen Ammoniak-Emissionen geäußert. Daraufhin hatte der Landwirt das Projekt auf 1000 Mastschweine reduziert. Eine Entscheidung über die Klagen ist nach Angaben der Gerichtssprecherin erst in einigen Wochen zu erwarten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Ein Mann aus dem fränkischen Schwarzenbruck hat sich über Jahre in mindestens 220 Fällen Waren online Waren liefern lassen - aber nie bezahlt. Jetzt entlarvte die …
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Schock für den SV Schalding-Heining: Neuzugang Edvin Hodzic ist kurz nach seinem Wechsel zum Regionalligisten gestorben. Auch Kroatiens WM-Held Mateo Kovacic trauert um …
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Fahrgäste bleiben in Gondeln stecken - Vorfall ruft Polizei auf den Plan
Bei einem Besuch einer Sommerrodelbahn in der Fränkischen Schweiz sind mehrere Gäste in Gondeln steckengeblieben und mussten von der Bergwacht befreit werden. Nun …
Fahrgäste bleiben in Gondeln stecken - Vorfall ruft Polizei auf den Plan
Die Seenotretter wollen nicht aufgeben
Die Hilfsorganisationen bekommen für die Seenotrettung auf dem Mittelmeer momentan sehr viele Spenden – obwohl sie aktuell nicht ins Einsatzgebiet fahren dürfen. Doch …
Die Seenotretter wollen nicht aufgeben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.