+
Zwei als Klausen verkleidete Maenner posieren beim traditionellen Klausentreiben in der Innenstadt von Sonthofen.

500 Klausen sorgen für schauriges Spektakel

Sonthofen - Schauriges Spektakel: In Sonthofen im Oberallgäu sind am Samstag wieder Klausen, Bärbele, Krampusse und Perchten durch die Straßen getobt und haben tausende Zuschauer angelockt.

Rund 500 der verkleideten Vorweihnachtsfiguren kamen aus dem gesamten Alpenraum zusammen und zogen mit Fackeln und lautem Getöse durch die Stadt. Die wilden Gestalten mit ihren zotteligen Fratzen, Fellen, Glocken und Rasseln wollen an die alten Bräuche der vorweihnachtlichen Zeit erinnern.

Der Klausenverein Sonthofen hat das große Klausentreiben zu seinem 35-jährigen Bestehen veranstaltet. Eigenen Angaben zufolge will er damit die Entwicklung und die regionalen Unterschiede des Brauchtums wach halten. Das Treiben der Klausen gehört im Allgäu von jeher für Einheimische und Gäste zum vorweihnachtlichen Jahresreigen. Unterschiedliche Ausprägungen dieses Brauchs, der aus heidnischer Zeit stammt, haben sich bis heute im Alpenraum gehalten. Beim Umzug in Sonthofen wurden sie den Besuchern vorgestellt.

In vielen Orten ziehen die als furchteinflößende Gesellen verkleideten und vermummten Burschen an den Abenden des 5. oder 6. Dezember mit ihren Ruten durch die Straßen, um mit viel Getöse die bösen Geister und Dämone zu vertreiben. Sie umhüllen sich mit Fellen und tragen Masken mit Geweihen oder Hörnern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare