+
Die weltgrößte private Tennisschlägersammlung: Karola Stephan will sich von der Sammlung ihres Mannes trennen.

Die Fundgrubengeschichte

Käufer für tausend Tennisschläger gesucht

  • schließen

Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die einer Tennisschlägersammlung. Ein Erbe, das zur Herzenssache wurde.

Töging - Eigentlich hat Horst Schmitt mit Tennisschlägern nie viel am Hut gehabt. Allein schon deshalb, weil er nicht Tennis spielt. Trotzdem gibt er seit langer Zeit Kleinanzeigen auf, um Tennisschläger zu verkaufen. Eine Herzenssache. Denn es geht um die Sammlung eines sehr guten Freundes.

Dieser Freund heißt Peter Stephan. Er ist vor einigen Jahren gestorben und hat seiner Frau Karola eine riesige Sammlung alter Tennisschläger hinterlassen – laut Guinness-Buch die größte private Tennisschlägersammlung der Welt. Mehr als tausend Schläger hat er zusammengetragen. Der älteste stammt aus dem Jahr 1790. Aber auch einige kostbare jüngere Exemplare gehören zur Sammlung: Schläger mit denen Steffi Graf oder William Tilden gespielt haben, Schläger, die von Dieter Hildebrand, Roberto Blanko oder Boris Becker signiert wurden. „Die Sammlung ist wertvoll“, betont Horst Schmitt. Er versteht gut, dass Karola Stephan sie nur komplett verkaufen will. Nach einem Käufer sucht sie allerdings seit vielen Jahren vergeblich.

Horst Schmitt will ihr helfen – mit Kleinanzeigen. „Ihr Mann war ein sehr guter Freund für mich“, sagt er. Deshalb weiß er gut, wie wichtig ihm seine Tennisschläger waren.

Karola Stephan hat sich vor einigen Jahren vor den Computer gesetzt und eine Liste erstellt. Jeder einzelne Schläger ist darauf zu finden. Zwischen den Zeilen stecken unglaublich viele Erinnerungen. An die Zeit mit ihrem Mann, an seine Freude, wenn er ein neues Stück für seine Sammlung gefunden hatte. Karola Stephan hat beim Tippen gemerkt, dass ihr diese Erinnerungen viel mehr bedeuten als die Schläger. Deshalb kann sie sich von der Sammlung trennen. Sie ist sich sicher, dass ihr Mann nichts dagegen hätte. Auch Horst Schmitt ist überzeugt: „Er hätte gewollt, dass seine Tennisschläger in gute Hände kommen.“ Deshalb wird er weiterhin inserieren. Solange es auch dauert, bis er den richtigen Käufer gefunden hat.

Die Kleinanzeige

große Tennisschläger-Sammlung zu verkaufen, auch signierte Raritäten. Tel. 089/6124069.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf Seitenstreifen überholt - Biker schwer verletzt
Ein Motorradfahrer ist auf der A96 bei einem verbotenen Überholmanöver auf dem Seitenstreifen schwer verletzt worden.
Auf Seitenstreifen überholt - Biker schwer verletzt
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Gewürgt, geschlagen und getreten - und zum Schluss die Treppe hinuntergeworfen: Vor einem Jahr wurde eine 84 Jahre alte Frau im mittelfränkischen Feuchtwangen ermordet. …
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Nach Vergewaltigung: 550 Rosenheimer gehen freiwillig zum DNA-Test
Mit dem ersten Massengentest im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, versuchen die Ermittler den Vergewaltiger einer jungen Frau in Rosenheim zu finden. 
Nach Vergewaltigung: 550 Rosenheimer gehen freiwillig zum DNA-Test
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
Mit 300 km/h nach Berlin - und im ICE 4 nach Hamburg: Die Deutsche Bahn kündigt für München und ganz Bayern eine Reihe von Verbesserungen an. 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 

Kommentare