Unfall in Dingolfing

Kleinbus fährt in Fußgänger - Drei Verletzte

Dingolfing - Ein 70-jähriger Kleinbusfahrer hat drei Arbeiter auf einem Zebrastreifen in Dingolfing am Samstagmorgen mit großer Wucht umgefahren.

Die 33 bis 49 Jahre alten Männer seien auf dem Weg ins BMW-Werk gewesen und in großem Bogen auf die Straße geschleudert worden, sagte ein Polizeisprecher. Einer von ihnen wurde so schwer verletzt, dass er per Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik Regensburg geflogen wurde.

Der 70-jährige Fahrer sei vermutlich abgelenkt gewesen und habe die Menschen auf dem Fußgängerüberweg wohl übersehen, sagte der Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Wetterdienst verrät, wie stark Sturmböen beim Unwetter waren
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Wetterdienst verrät, wie stark Sturmböen beim Unwetter waren
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Ein Spanner hat in einem Würzburger Schwimmbad versucht, eine Frau in ihrer Umkleidekabine zu filmen. Obwohl der Mann aufflog, konnte er entkommen.
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Bis zum Ferienende wird die Autobahnpolizei verstärkt darauf achten, dass bei Unfällen auf Bayerns Autobahnen sofort eine Rettungsgasse gebildet wird. Wer sich nicht …
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse

Kommentare