Insassen unverletzt

Kleinflugzeug schlittert über Landebahn

Nürnberg - Die Bremsen blockieren und die Reifen platzen: Ein Kleinflugzeug ist bei der Landung auf dem Nürnberger Flughafen mehrere hundert Meter weit über die Piste geschlittert.

Die Pilotin konnte die Maschine jedoch in der Spur halten, und die fünf Insassen wurden nicht verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die Bremsen direkt nach dem Aufsetzen der Cessna am Sonntagabend blockiert. Die Reifen des hinteren Fahrwerks konnten sich somit nicht drehen, erhitzten sich und platzten. In der aus Frankreich kommenden Maschine saßen neben der Pilotin ein weiteres Besatzungsmitglied und drei Fluggäste. Die Landebahn musste eine Zeit lang gesperrt werden. Die Cessna war nicht mehr flugtauglich und kam zur Reparatur. Die Ursache des Unglücks war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Die Eltern sprechen nun in seiner Todesanzeige von „unermesslicher Trauer“.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Am Donnerstagmorgen hat sich in Anger ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger ereignet.
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Grauen am Donnerstagmorgen: Ein Spaziergänger hat an einer Bundesstraße an der Grenze zu Bayern eine verbrannte Leiche gefunden.
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Polizisten in Schwaben und in der Oberpfalz haben beim Blitzmarathon ersten Einschätzungen nach keine extremen Raser erwischt.
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit

Kommentare