+

Schlüssel im Zündschloss gedreht

Kleinkind fährt mit Auto in Schaufensterscheibe

Nürnberg - Ein Zweijähriger ist in Nürnberg mit dem Auto seiner Mutter in eine Schaufensterscheibe gefahren. Das Auto kam erst im Verkaufsraum zum Stehen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte die Mutter den Wagen am Vorabend vor einem Möbelgeschäft abgestellt, die Tante und der kleine Bub warteten auf sie im Wagen. Der Zweijährige, der währenddessen auf dem Fahrersitz saß, drehte plötzlich den Schlüssel im Zündschloss, als das Auto ansprang und wegen des eingelegten Vorwärtsgang einen großen Satz nach vorne in das Schaufenster machte.

Der Wagen durchbrach dabei am Fenster angebrachte Spanplatten und kam bis zu den Außenspiegeln im Verkaufsraum des Möbelhauses zum Stehen. Verletzt wurde niemand.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare