Hintergründe der Tat noch unklar

Kleinkind tot, Mutter verletzt - Kripo ermittelt

Aschaffenburg - Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln im Fall eines toten Kleinkindes und seiner lebensgefährlich verletzten Mutter, die am Donnerstag in einer Wohnung in Schneeberg (Landkreis Miltenberg) entdeckt wurden.

Das einjährige Kind sei allem Anschein nach eines gewaltsamen Todes gestorben, teilten die Behörden am Abend mit. Ein Rettungshubschrauber flog die nicht ansprechbare, 37 Jahre alte Frau in ein Krankenhaus. Ihr Ehemann wurde zur Vernehmung zur Kriminalpolizei nach Aschaffenburg gebracht.

Die Hintergründe des Geschehens waren nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft am Abend noch unklar. Ein Nachbar aus dem Mehrfamilienhaus in der Weinbergstraße hatte über den Polizeinotruf Alarm geschlagen. Er sei nach bisherigen Erkenntnissen vom Ehemann der 37-Jährigen verständigt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

19 Stunden mehr im neuen G9 - welche Fächer profitieren
Die Stundentafel für die fünfte bis elfte Jahrgangsstufe des neunjährigen Gymnasiums steht. Mehr politische Bildung, mehr Informatik – das sind zwei Eckpfeiler. Doch es …
19 Stunden mehr im neuen G9 - welche Fächer profitieren
Bußgeld und Punkte für Gaffer nach tödlichem Unfall
Nach einem tödlichen Unfall in Bayern hat die Polizei 13 Autofahrer als Gaffer angezeigt. Sie müssen nun mit einem Bußgeld von 60 Euro und einem Punkt rechnen.
Bußgeld und Punkte für Gaffer nach tödlichem Unfall
Rechtsanwalt: Behörde rollt Asylfall Asef N. neu auf
Der wegen eines massiven Polizeieinsatzes bekannt gewordene Fall des Asylbewerbers Asef N. wird neu aufgerollt.
Rechtsanwalt: Behörde rollt Asylfall Asef N. neu auf
Autofahrer auf Landstraße mit 193 Sachen geblitzt
Das wird teuer - mit 193 Sachen hat die Polizei einen Autofahrer in Andechs (Landkreis Starnberg) geblitzt.
Autofahrer auf Landstraße mit 193 Sachen geblitzt

Kommentare