Er hatte die Miete nicht bezahlt

Gekündigter Mieter geht mit Werkzeug auf Vermieter los

Nachdem ein Vermieter einem 36-Jährigen wegen Mietrückständen kündigt, flippt der Mann aus und geht auf den Vermieter los. 

Kleinwallstadt - Ein 36-Jähriger ist in Unterfranken mit einer Werkzeugfeile auf seinen Vermieter losgegangen. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft schlug der Mann damit in Richtung des Kopfes seines Vermieters, um diesen zu töten, wie es hieß. Der 49-Jährige wehrte sich und rettete sich aus der Wohnung.

Die beiden hatten sich zuvor in der Wohnung des Vermieters in Kleinwallstadt (Landkreis Miltenberg) getroffen, um über noch ausstehende Zahlungen zu sprechen. Der Vermieter hatte dem Mann laut Staatsanwaltschaft wegen Mietrückständen gekündigt.

Tatverdächtiger war im Besitz mehrerer Waffen

Als ein aufmerksamer Nachbar dem bedrängten Vermieter zu Hilfe kam, gab der Tatverdächtige mit einer Schreckschusspistole zwei Schüsse ab und flüchtete in seinem Auto. Das Opfer wurde leicht verletzt und noch am Tatort versorgt. Der Tatverdächtige stellte sich kurz darauf der Polizei. In seinem Auto fanden die Beamten weitere Waffen. Der Ermittlungsrichter in Aschaffenburg ordnete unter anderem wegen des Verdachts des versuchten Mordes Untersuchungshaft an. Die Kripo ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der A3 bei Passau ist ein Zollbeamter von einem rollenden Lastwagen eingequetscht und schwer verletzt worden.
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Es begann mit einem Auffahrunfall - und endete in einer Unfallserie mit mehreren Verletzten auf der Autobahn 93 in der Oberpfalz.
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück

Kommentare