+
Die Retter bei der Bergung.

Kletterer stürzt 50 Meter tief - tot

Ramsau - Im Blaueisgebiet in den Berchtesgadener Alpen ist am Donnerstag ein Bergsteiger ums Leben gekommen.

Der Mann war mit einem Kameraden auf einer Tour auf den 2065 Meter hohen Steinberg. Beim Abstieg am Nachmittag rutschte er aus und stürzte etwa 50 Meter über Steilgelände ab. Der Wirt der nahen Hütte beobachtete den Unfall und setzte den Notruf ab. Der mit dem Hubschrauber eingeflogene Notarzt stellte den Tod des Mannes fest.

mm

Meistgelesene Artikel

„Ordentlich Rabatz“: Jetzt wird‘s ungemütlich - Sturmtief bringt Schnee, Regen und Wind
Nach den heftigen Schneefällen beruhigt sich die Lage vorerst etwas. In den nächsten Tagen könnte es aber neue Probleme geben. Nun muss ein Ort im Landkreis Traunstein …
„Ordentlich Rabatz“: Jetzt wird‘s ungemütlich - Sturmtief bringt Schnee, Regen und Wind
Brand im City Center Landshut: Feuerwehreinsatz in vollem Gange - Gebäude evakuiert
Das City Center Landshut ist derzeit wegen starker Rauchentwicklung gesperrt. Das Gebäude wurde evakuiert, Personen in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr sucht derzeit …
Brand im City Center Landshut: Feuerwehreinsatz in vollem Gange - Gebäude evakuiert
„Kann nur den Kopf schütteln“: Felix Neureuther schaltet sich in Debatte von „Antenne Bayern“ ein
Eine „Antenne-Bayern“-Wetterexpertin hat eine Aufforderung an Skifahrer abseits der Pisten gerichtet. Auch Ski-Star Felix Neureuther hat sich nun geäußert.
„Kann nur den Kopf schütteln“: Felix Neureuther schaltet sich in Debatte von „Antenne Bayern“ ein
Scheune gerät in Brand: Feuerwehr kann Übergreifen der Flammen verhindern
Noch ist unklar, warum eine Scheune in Ebnath im Landkreis Tirschenreuth in Brand geraten ist. Es entstand ein Millionenschaden.
Scheune gerät in Brand: Feuerwehr kann Übergreifen der Flammen verhindern

Kommentare