+
Der Rettungshubschrauber vor dem Hochseilgarten.

Kletterin (48) stürzt in Hochseilgarten ab

Schneizlreuth - Eine 48-jährige Führerin eines Hochseilgartens ist am Montag bei Bad Reichenhall rund acht Meter tief abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

Die erfahrene Kletterin aus Bayerisch Gmain hatte laut Polizei bereits alle Mitglieder ihrer Gruppe zum Boden abgeseilt und wollte sich anschließend mit einem Abseilachter selbst zu Boden lassen. Dabei löste sich aus nicht bekannten Gründen das Seil aus dem Umlenkpunkt, so dass sie abstürzte.

Kletterin (48) stürzt in Hochseilgarten ab

Die Frau erlitt schwere Knochenbrüche und eine Kopfverletzung. Unfallzeugen leisteten sofort Erste Hilfe und setzten gegen 12.15 Uhr einen Notruf ab. Nach medizinischer Erstversorgung musste die Patientin zur weiteren Behandlung mit dem nachgeforderten Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Landeskrankenhaus Salzburg geflogen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare