+
In den Berchtesgadener Alpen bei Marktschellenberg kommen immer wieder Kletterer zu Tode.

Kletterunfall: Frau stürzt in den Tod

Marktschellenberg/Bad Reichenhall - Beim Klettern am Untersberg in den Berchtesgadener Alpen ist eine Frau am Sonntag etwa 200 Meter tief in den Tod gestürzt.

Die 38 Jahre alte Bergsteigerin aus Österreich sei mit ihrem Mann unterwegs gewesen, teilte das Bayerische Rote Kreuz in Bad Reichenhall mit. Das Paar hatte zuerst den Berchtesgadener Hochthronsteig durchstiegen und war dann durch das sogenannte Mittagsloch abgestiegen. In dem steilen Gelände stürzte die Frau aus noch ungeklärter Ursache ab. Die Bergwacht konnte die 38-Jährige nicht mehr retten. Der Ehemann der Toten und eine weitere Begleiterin wurden ins Tal geflogen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen auf der Autobahn 6 in der Oberpfalz ist am Mittwoch eine Frau ums Leben gekommen und ein Kind schwer …
Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Der Haftbefehl gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Boko Haram wurde nun aufgehoben, nachdem der Verdacht sich als zweifelhaft herausstellte. 
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch und Schauer gefasst machen. So wirkt sich das Wetter-Tief auf Allergiker aus.
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan
Ein Motorradfahrer bewertete ein unglückliches Ausweichmanöver eines Autofahrers über und suchte anschließend die Konfrontation - und das besonders bissig.
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan

Kommentare