Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Klinik: Opfer des Amoklaufs außer Lebensgefahr

Nürnberg/Ansbach - Die beiden beim Amoklauf in einem Ansbacher Gymnasium schwer verletzten Schülerinnen sind außer Lebensgefahr. Dies teilte das Klinikum Nürnberg am Freitag mit.

Lesen Sie dazu:

Im Kalender des Amokläufers stand „Apocalypse today“

Georg R.: In seinem Zimmer lag das Testament

Polizei fordert Schul-Frühwarnsystem

Mädchen nach Amoklauf in Lebensgefahr

Amok-Täter mit fünf Schüssen niedergestreckt

Abiturient stürmte Schule mit Axt und Molotow-Cocktail

Schüler verbarrikadierten sich in Klassenzimmer

Lehrer für mehr Sicherheit an Schulen

Eine Zehntklässlerin, die der 18-jährige Täter am Donnerstag mit einem Axthieb schwer am Kopf verletzt hatte, wurde sieben Stunden lang operiert. Eine weitere, ebenfalls 15 Jahre alte Schülerin hatte schwerste Brandwunden erlitten. Beide befänden sich mittlerweile auf dem Wege der Besserung. "Die behandelnden Ärzte sind mit dem Gesundheitszustand ihrer jungen Patientinnen sehr zufrieden", teilte das Klinikum mit. Die Eltern hätten ihre Kinder mittlerweile besuchen können.

Bilder: Ansbach am Tag nach dem Amoklauf

Ansbach: Der Tag nach dem Amoklauf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare