Ermittlungen

Klinikum Bayreuth: Babys falsch behandelt?

Bayreuth - Ermittlungen laufen: Am Klinikum Bayreuth ist es möglicherweise mehrfach zu Fehlbehandlungen von Neugeborenen gekommen.

Wie die Staatsanwaltschaft Bayreuth am Mittwoch mitteilte, werde gegen Verantwortliche des Krankenhauses ermittelt. Kripobeamte stellten Behandlungsunterlagen sicher. Es gehe um vier Fälle zwischen 2008 und 2011. Ein Baby soll verstorben sein, weil es falsch behandelt wurde. In drei weiteren Fällen sollen Neugeborene schwerwiegende Dauerschäden davon getragen haben.

Weitere Angaben machte die Staatsanwaltschaft zunächst nicht. Die sichergestellten Unterlagen müssten jetzt ausgewertet werden, hieß es am Mittwoch lediglich. Dies werde einige Zeit in Anspruch nehmen. Bei der Staatsanwaltschaft war eine anonyme Anzeige eingegangen. Daraufhin kamen die Ermittlungen ins Rollen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare