Zwei Schwerverletzte bei Unfall

Münchner überschlägt sich bei Tempo 200

Dasing - Ein 52 Jahre alter Autofahrer aus München ist in Schwaben mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und hat sich überschlagen. Nach Angaben der Polizei war das Auto bei Tempo 200 außer Kontrolle geraten.

Dabei wurden der Mann und seine 58 Jahre alte Ehefrau schwer verletzt. Der Münchner war am Dienstagabend auf der Autobahn 8 bei Dasing (Kreis Aichach-Friedberg) mit rund 200 Stundenkilometern unterwegs, als er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Das Auto blieb nach rund 100 Metern auf dem Dach liegen. Der 39-jährige Fahrer eines nachfolgenden Autos versuchte, dem schleudernden Wagen auszuweichen und stieß dabei mit dem Auto eines 49-Jährigen zusammen. Dessen Wagen überschlug sich ebenfalls. Während der 52-Jährige und seine Frau mit schweren Verletzungen in ein Augsburger Krankenhaus gebracht wurden, erlitten die beiden anderen Männer leichte Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wagen kracht gegen Baum, schleudert über Bach und kommt am Ufer zum Stehen
Ein 36 Jahre alter Autofahrer ist in Neuenmarkt (Landkreis Kulmbach) in einer Kurve von der Straße abgekommen und mit seinem Wagen 50 Meter über einen hart gefrorenen …
Wagen kracht gegen Baum, schleudert über Bach und kommt am Ufer zum Stehen
Experten schlagen Alarm: Kinder in Bayern können nicht mehr richtig schwimmen
Das Seepferdchen-Abzeichen reicht nicht: Die Mehrzahl der Kinder in Bayern kann nach Einschätzung von Experten nicht sicher schwimmen. Schuld daran seien auch fehlende …
Experten schlagen Alarm: Kinder in Bayern können nicht mehr richtig schwimmen
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

Kommentare