+
Auf einer Party sind einer jungen Frau vermutlich K.O.-Tropfen verabreicht worden.

K.O.-Tropfen: Junge Frau auf Party verletzt

Teisendorf - Schon wieder K.O.-Tropfen: Erst vor kurzem hat die Polizei Tatverdächtige festgenommen, die Frauen Drogen ins Getränk gekippt haben. Jetzt gibt es ein weiteres Opfer.

Lesen Sie dazu:

K.O.-Tropfen verabreicht: Zwei Männer verhaftet

Betäubt und vergewaltigt!

Kripo in Sorge: Frauen betäubt und vergewaltigt

Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, besuchte die junge Frau aus dem Achental am Freitag, 9. Oktober, eine öffentliche Party in der sogenannten Panzerhalle. Kurz vor Mitternacht nahm sie von ihrem offen an der Bar stehenden Getränk einen Schluck - sie hatte es zuvor für einige Zeit unbeaufsichtigt gelassen. Kurz darauf wurde der Partygängerin schwindlig. Sie wurde ohnmächtig, stürzte und schlug mit dem Kopf am Boden auf. Die Frau musste vom anwesenden Rettungsdienst medizinisch versorgt werden.

Über mehrere Tage hinweg litt sie unter eingeschränkter Bewegungskoordination, Benommenheit, Übelkeit und starken Kopfschmerzen. Die Kripo Traunstein hat die Ermittlungen wegen schwerer Körperverletzung und Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz aufgenommen. Die Beamten vermuten, dass der jungen Frau unbemerkt sogenannte K.O.-Tropfen in ihr Getränk gemischt worden waren.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Wer hat diesen Vorfall selbst beobachtet? Wer kann Hinweise auf einen möglichen „Verabreicher“ geben? Wer kann sonst sachdienliche Angaben dazu machen?

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Seit Mitte September wurde eine 53-jährige Frau aus Altenmarkt (Kreis Traunstein) vermisst. Jetzt wurde ihre Leiche unweit in einem Waldstück entdeckt.
Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) sind am Freitagmorgen zwei Menschen schwer verletzt worden.
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Spektakuläre Befreiung des Bären Ben hat für Zirkus juristisches Nachspiel
Ben, der letzte Zirkusbär Deutschlands, wurde von den Behörden aus dem Zirkus Alberti befreit. Ein Zirkusmitarbeiter wollte diese Aktion verhindern. Das hatte nun ein …
Spektakuläre Befreiung des Bären Ben hat für Zirkus juristisches Nachspiel

Kommentare