K.O.-Tropfen verabreicht: Zwei Männer verhaftet

Bad Reichenhall - Die Kriminalpolizei hat zwei Männer festgenommen, die Frauen in mindestens drei Fällen K.O.-Tropfen verabreicht und sie dann vergewaltigt haben. Die Täter haben gestanden.

Lesen Sie dazu:

Betäubt und vergewaltigt!

Kripo in Sorge: Frauen betäubt und vergewaltigt

Anfang September liefen die Ermittlungen der Kriminalpolizei Traunstein gegen unbekannte Verbreiter der Industriechemikalie GBL in Bad Reichenhall auf Hochtouren. Bei GBL handelt es sich um K.O.-Tropfen und somit bedenkliche Arzneimittel - werden diese in Umlauf gebracht, kann das Verbrechen mit einer Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr geahndet werden.

In mindestens drei Fällen mussten Frauen in Bad Reichenhall vom Notarzt behandelt werden - sie waren bewusstlos und vermutlich vergewaltigt worden. Ihre Gesundheit war massiv gefährdet worden, sie waren laut Polizei sogar in Todesgefahr. Darüberhinaus gibt es weitere Verdachtsfälle.

Jetzt sind zwei Tatverdächtige festgenommen worden. Die zwei Männer aus Piding - 24 und 25 Jahre alt - gaben seit etwa April diesen Jahres anfangs innerhalb und später auch außerhalb ihres Bekanntenkreises das GBL an andere Personen ab.

Die Opfer sagten aus, dass sie durch die K.O.-Tropfen rasch extrem süchtig wurden und sie gezwungen waren, ständig neues GBL einzunehmen. „Das Ganze ist mir über den Kopf gewachsen – es war unerträglich und voll übel“, gesteht ein Betroffener. Dies führte so weit, dass ein Opfer sogar Suizidgedanken bekam.

Gegen die beiden Männer wurde am Amtsgericht Laufen Haftbefehl erlassen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst
Im Januar 1988 widerfuhr einer jungen Frau etwas Grausames: Ein bislang Unbekannter missbrauchte sie stundenlang, stach auf sie ein und verscharrte sie danach im Wald - …
Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst
Plötzlich gebremst: Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 ist eine 65-jährige Frau gestorben. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, war sie am Montagabend als Beifahrerin …
Plötzlich gebremst: Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Ein 62-Jähriger wird verdächtigt, zwei Kindern in sein Auto gelockt zu haben - mit der Aussicht auf Süßigkeiten und Spielsachen. Danach soll er sich an den beiden …
Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die Herbstferien in Bayern stehen vor der Tür. Wer sich über die Feiertage auf den Weg zu Verwandten oder in einen Kurzurlaub macht, sollte genug Zeit einrechnen - der …
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht

Kommentare