Königspython versteckt sich in Mülltonne

Nürnberg - Eine 1,30 Meter lange Königspython hat sich zwischen alten Putzlappen in einer Nürnberger Mülltonne versteckt. Wie das Reptil dort hinkam ist noch unklar.

Der 35 Jahre alte Pächter einer Autowaschstraße wollte gerade weitere gebrauchte Putzlumpen in die Tonne werfen, als die Riesenschlange ihren Kopf hervorstreckte. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, verschloss der Mann die Tonne reflexartig wieder und alarmierte die Rettungskräfte. Mit einem Greifarm befreite daraufhin die Berufsfeuerwehr die Würgeschlange aus ihrer Behausung. Sie ist seit dem Vorfall vom Montagabend in einem Tierheim untergebracht. Wie das Reptil in die Mülltonne kam und wer sein Besitzer ist, stand zunächst nicht fest.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Druckmaschinenhersteller KBA will Verpackungsdruck stark ausbauen
200 Jahre ist der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt alt, das Würzburger Familienunternehmen Koenig & Bauer. Jetzt wollen die Franken den Markt angreifen.
Druckmaschinenhersteller KBA will Verpackungsdruck stark ausbauen
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare